StartseiteIsländer ReitenIsländer FahrenIslandpferde HaltungTiermedizinIsländer VerkaufTV mit Tieren

Sie sind hier: Startseite > Tiermedizin

Tiermedizin

Isländer: Robustpferde mit Schwachpunkten

Natürlich sind Islandpferde ganz normale Pferde die ganz normale Pferdekrankheiten bekommen können. Isländer sind vor Infektionen genau sowenig geschützt wie jedes Pferd einer anderen Rasse. Man kann zwar davon ausgehen, dass aufgrund der meist sehr guten Haltungs- und Zuchtbedingungen weniger Sehnenprobleme, weniger Lungenkrankheiten und weniger Verhaltensauffälligkeiten von Isländern gezeigt werden als das bei anderen Pferderassen der Fall ist. Allerdings hat das vierbeinige Gangtalent einen Metabolismus, der karge Weiden und ein rauhes Klima besser wegsteckt als unser üppiges Weideland im gemässigten Klima. Nachfolgend sind interessante Fachartikel von Tierärzten und Islandpferdehaltern zu den das Islandpferd am häufigsten betreffenden Erkrankungen zu finden.

Aufsätze zu tiermedizinischen Themen um das Pferd

Druse Druse ist eine besonders ansteckende Schleimhautentzündung der oberen Atemwege, die durch eine Bestimmte Bakterienart (Streptokokkus Equii), die nur beim Pferd und Esel diese krankmachende Eigensch...

Wurmbefall bei Fohlen Zur Gesundheitsprophylaxe bei der Stute und bei dem Fohlen gehören neben regelmäßiger Bewegungsmöglichkeit und optimalen Haltungsbedingungen auch geeignete, regelmäßige Entwurmungen und Impfungen. ...

Ehrlichiose "Killer-Zecken und kein Ende" So lautete die Überschrift zu einer Sendung im dritten Programm im Mai 2003 im Deutschen Fernsehen. Eine neuere Erkrankung bei Pferden (in Deutschland erstmals 1987 au...

Darmpechverhaltung Ein Jahr freudiger Erwartung ist um endlich steht ein Fohlen neben seiner Mutter und trinkt alles scheint zu sein, wie es sich gehört. 12 18 Stunden nach der Geburt wird plötzlich deutlich: M...

Metabolisches Syndrom Das Metabolische Syndrom wird normalerweise erst dann vermutet, wenn das Pferd chronische, ständig wiederkehrende Hufrehe hat ohne erkennbaren Grund, durch den Rehe ausgelöst werden könnte. Betroff...

Infektionen des Atmungsapparates Die Influenza auch Hoppegartener Husten, Pferdegrippe oder infektiöse Bronchitis genannt, ist eine hochansteckende, fieberhafte Erkrankung, die unter den Symptomen einer katarrhalischen Entzündung ...

Impfschutz des Fohlens Fohlen sind zum Zeitpunkt der Geburt fast frei von Abwehrstoffen, da sie während der Entwicklung im Mutterleib erst sehr spät lediglich eine sehr geringe und nicht ausreichende Menge von Antikörper...

Hufrehe Obwohl Hufrehe relativ häufig vorkommt, ist es noch immer eine Krankheit, bei der viele Unklarheiten bestehen. Viele Pferdebesitzer glauben, dass nur Ponys und diese auch nur im Frühjahr betroffen ...

Nachgeburtsverhaltung der Stute Ein schöner Moment - Sie kommen auf die Weide und sehen - Ihre Stute hat gefohlt, stellen aber sofort fest, dass die Nachgeburt noch nicht vollständig abgelöst ist. Da die Eihäute normalerweise 30...

Tupferprobe Soll ein Pferd eine Karriere als Zuchtstute beginnen, kann man die Chancen, dass sie tragend wird schon vor der Decksaison erhöhen. Untersuchung einer TupferprobeNeben der rektalen Untersuchung vo...

ECS Equines Cushing Syndrom Je früher die Therapie begonnen wird, desto eher bilden sich die Symptome zurück. Grundsätzlich: wer einem Cushing-Pferd keine Therapie gewährt, beschwert ihm zumindest mittelfristig ein langes und...

Kolik Unter Kolik versteht man im Allgemeinen alle mit Unruhe, Unbehagen und Schmerzen verbundenen Krankheitserscheinungen des Verdauungstraktes. Kolik bedeutet also nichts anderes, als dass das Pferd u...

Mondblindheit "Mondblindheit" - so wird im Volksmund noch immer die Periodische Augenentzündung genannt. Ganz unromantisch handelt es sich hierbei um die problematischte Augenentzündung bei Pferden überhaupt und...

Borreliose Borreliose - Null Bock mehr? Ihr Pferd wirkt plötzlich kraftlos, magert ab, leidet an Ekzemen oder Augenentzündungen, hat Herz und Gleichgewichtsprobleme? Es lahmt scheinbar ohne Grund? Eine klare...

Borreliose Meist wird diese Krankheit erst im chronischen Stadium erkannt. Zum Einen liegt die Ursache darin begründet, dass man beim Pferd und Hund nicht die typische kreisförmige Rötung aufgrund der Behaaru...

Spat Der Spat ist eine schon lange bekannte Erkrankung des Sprunggelenkes, an der Pferde jeden Alters leiden können. Er zählt zu den häufigsten Lahmheitsursachen des Pferdes. Man versteht darunter eine ...

Suchen nach

Allgemein